Reifenhersteller

Im Jahr 2019 wurden weltweit ungefähr 1,3 Milliarden PKW-Reifen im Reifenersatzgeschäft verkauft. Und in dieser Zahl sind die vier Stück noch nicht inkludiert, die jeweils als Erstausstattung auf jedem einzelnen Neufahrzeug montiert sind. Bei der Anzahl an benötigten Pneus ist es nicht verwunderlich, dass es auf der ganzen Welt eine Vielzahl von Reifenherstellern gibt. Von den meisten werden Sie vermutlich noch nie etwas erfahren haben. Aber zumindest von den erfolgreichsten Konzernen und Produzenten, wie beispielsweise Continental, Bridgestone, Michelin oder Goodyear, hat sicherlich fast jeder, der ein Auto besitzt, schon einmal etwas gehört. Die Gründungsgeschichten sind teilweise sehr unterschiedlich. Einige waren zunächst mit der Herstellung anderer diverser Gummiwaren beschäftigt, bis dann der Aufschwung der Automobilbranche den Fokus auf die Produktion von Reifen lenkte. Das Hauptaugenmerk von Firestone lag zunächst zum Beispiel auf der Produktion von Nutzfahrzeugen, doch als die Automobilbranche boomte, wurde schnell auf die Herstellung von Autoreifen gesetzt. Auch Bridgestone stellte, nach dem Zweiten Weltkrieg, bis 1970 Motorräder und auch Fahrräder her. Auch der Reifenhersteller Fulda hatte zunächst ein anderes Aufgabengebiet und produzierte, bis zu den ersten Reifen im Jahr 1906, technische Gummiartikel. Es gibt für Privatpersonen und Personen, die beruflich mit Fahrzeugen zu tun haben, viele verschiedene Motivationen sich für einen bestimmten Reifenhersteller zu entscheiden. Manche probieren gerne immer wieder neue Hersteller aus. Oft sind es gute Erfahrungen, die man bereits gemacht hat oder die Empfehlung anderer, die die Wahl der Reifenmarke beeinflussen. Auf reifenonline.at werden Ihnen ausschließlich Produkte von Reifenherstellern angeboten, von deren Qualität wir, aus sehr guten Gründen, überzeugt sind. Die Wahl aus unserem Angebot wird Sie mit Sicherheit zufriedenstellen.